Vida urbana | Städtisches Leben — 04 Februar 2018
Protestas en Hamburgo contra el indulto del expresidente peruano Alberto Fujimori.
Protest in Hamburg gegen die Begnadigung des ehemaligen peruanischen Präsidenten Alberto Fujimori.

Foto privada – eigenes Foto

El grupo se ha juntado y muestra sus pancartas. Medio centenar de personas se reúnen al lado de la Estación Central. Se oye hablar sobre todo español del Perú, pero también algún acento chileno y colombiano se escucha aquí y allá. Lxs internacionalistas alemanxs brillan por su ausencia; lxs pasotas peruanxs se quedaron por centenares en sus casas o frente a las vitrinas. La fuerza de la oposición al indulto de A. Fujimori no disminuye, en el Perú es más fuerte que en el extranjero. La Organización de Estados Americanos ha dicho desde el comienzo que no ve legalidad en el indulto. El presidente peruano hizo un trato con una fracción del congreso liderada por hijxs de Fujimori; la fracción no votó a favor de una destitución del presidente debida al caso de corrupción Odebrecht. Dias después el presidente indultó ilegalmente al creador del clan. Alberto Fujimori estaba en prisión por crímenes de lesa humanidad.
Die Gruppe ist zusammengerückt und hält ihre Transparente hoch. Um die 50 Menschen versammeln sich am Hauptbahnhof. Vor allem peruanisches Spanisch ist zu hören, aber hier und da auch chilenischer oder kolumbianischer Akzent. Die deutschen Internationalist*innen glänzen durch Abwesenheit, die peruanischen Mitläufer*innen sind zu Hunderten zu Hause oder vor den Schaufenstern geblieben. Die Kraft des Widerstands gegen die Begnadigung A. Fujimoris nimmt nicht ab, in Peru selbst ist sie stärker als im Ausland. Schon kurz nach der Begnadigung des ehemaligen Präsidenten erklärte die Organisation Amerikanischer Staaten, dass sie die Begnadigung für illegal halte. Der derzeitige peruanische Präsident, PPK, hat ein Abkommen mit einer Fraktion im Kongress getroffen, die von einem Sohn und einer Tochter Fujimoris angeführt wird. Die Fraktion hat nicht für ein Amtsenthebungsverfahren des Präsidenten aufgrund der Verwicklung in den Korruptionsskandal Odebrecht gestimmt und Tage darauf wurde der Chef des Fujimori-Clans durch den Präsidenten begnadigt. Alberto Fujimori saß im Gefängnis wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Artículos Similares | Ähnliche Artikel

Compartir | Teilen

About Author

(0) Comentario | Kommentar

Comments are closed.