Sociedad | Gesellschaft — 13 Mai 2020

◐ Las viñetas de Esther Pérez-Cuadrado ponen de presente estados de ánimo y mundos de ideas de la mujer contemporánea. Esta vez de ella tres trabajos en tiempos del Corona y sobre ellos un texto corto | Por Esther Pérez-Cuadrado.  Ojalá. Segundo trimestre de 2020, Hamburgo
 
◑ Esther Pérez-Cuadradrado stellt in ihren Vignetten die Stimmungen und Gedankenwelten zeitgenössischer Frauen dar.  Diesmal stammen drei ihrer Werke aus der Zeit des Corona. Sie schreibt kurz über sie | Von Esther Pérez-Cuadrado. [hoffentlich] Zweites Vierteljahr 2020, Hamburg. Deutsche Version ojal.de

Die Macht des Zeigefingers abschaffen. Den Mittelfinger einladen, sich wieder zu erheben. Die Fesseln nichtig machen, die uns an die Angst fesseln. Am kleinen Finger den Faden lassen, damit der uns aus der Angst bringt und vor allem dem Daumen seinen Traum wieder geben auf Straßen ohne Ziel zu reisen. Das ist es, worüber sie nachdenkt während sie sich sorgfältig die Hände wäscht .

Un pequeño texto a propósito de cómo salió esta imagen:

Ein kleiner Text darüber, wie dieses Bild entstanden ist:

Me lavaba las manos contando hasta treinta cuando me encontré hablando con mis dedos.
Sobre todo escuchándolos.
Y cada uno de ellos tenía una historia distinta.
Y sin embargo, juntos.
Y por encima, manos.
Y al terminar les di las gracias.
Y les prometí que volveríamos a acariciarnos.

Ich war dabei, meine Hände zu waschen und zählte bis dreißig, als ich mich dabei ertappte, wie ich mit meinen Fingern sprach.
Meistens durch Zuhören.
Und jeder von ihnen hatte eine andere Geschichte.
Und doch, zusammen.
Und vor allem die Hände.
Und am Ende habe ich ihnen gedankt.
Und ich habe ihnen versprochen, dass wir uns wieder zum streicheln würden.

 

 

Vignette von Esther Pèrez-Cuadrado. So viele Wahrheiten in Zeiten der Qurantäne - Cuántas verdades en este tiempo de confinamiento.

So viele Wahrheiten in dieser Zeit der Quarantäne!

 

Y ayer, después de cincuenta días de confinamiento
cumplí mi promesa.
Und gestern, nach fünfzig Tagen Gefangenschaft
Ich habe mein Versprechen gehalten.

 

Vigentte von Esther Pérez-Cuadrado. Ich bleibe zu Hause - Yo me quedo en casaDie Frühlingssonne aus meinem Fenster. Ich bleibe zu Hause.

 

Y nadie mejor que mis gatos
para expresar las distintas formas
de vivir este confinamiento.

Und niemand ist besser als meine Katzen
die verschiedenen Formen zum Ausdruck zu bringen
diese Gefangenschaft zu leben.

Un abrazo
Eine Umarmung!

Gatos en el balcón Katzen auf dem Balkon Eine Art und Weise, die Quarantäne zu leben

**
La entrevista con Esther apareció aquí: Cuando habla la piel 
Das Interview mit Esther ist hier: Wenn die Haut spricht

 

**

 

 

Artículos Similares | Ähnliche Artikel

Compartir | Teilen

About Author

(1) Comentario | Kommentar

  1. Confieso que esta manera entre ingenuo-infantil y existencial a veces me causa gracia y otra me da ira. Las miro eso sí. Gracias. ✿✿✿✿ Übersetzung von Ojalá: Ich gestehe, diese Art zwischen kindisch und exitentiell macht mir manchmal Spaß und macht mich auch manchmal wütend. Ich schaue sie mir aber an. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

das war leider nicht korrekt