Política | Politik — 13 Juli 2017

Ojalá, tercer trimestre de 2017, Hamburgo. Por Tomé LG
[hoffentlich], drittes Vierteljahr 2017, Hamburg. Von Tomé LG. In Ausländerdeutsch

Los últimos meses nos han traído la presión interna de la oposición caótica (huelgas, destrozos, asesinatos, desabastecimiento, inflación) y la presión del imperialismo contra el gobierno venezolano, representante del pueblo.
In den letzten Monaten haben wir die chaotische Opposition (Streiks, Morde, Einleitung von Versorgungsengpässen, Inflation, Verwüstungen) und den Druck des Imperialismus gegen die venezolanische Regierung erlebt.

La estrategia no ha funcionado, pues la Asamblea Constituyente supone desactivar la violencia opositora y da un respiro a la sociedad venezolana hacia la paz y la convivencia que ayude a salir de la crisis económica. Estamos en un intermezzo entre la elección de la Asamblea que debe proponer modificaciones a la constitución y las elecciones regionales de octubre, con una gran mayoría de candidatas de la MUD.

Die Strategie der Opposition ist nicht aufgegangen, da die Verfassunggebende Versammlung die Gewalt der Opposition unterbindet und der Bevölkerung frische Luft gibt, um auf dem Weg zum friedlichen Zusammenleben voranzukommen und die Wirtschaftskrise zu überwinden. Im Moment machen wir eine Zwischenzeit durch. Hinter uns ist die Wahl der Verfassunggebenden Versammung und vor uns die Wahl in den Bundesländern, für die eine große Anzahl von Oppositionellen kandidieren.

Las amigas de Venezuela, el Comité de Solidaridad con Latinoamérica y el Caribe en Hamburgo, die Linke, BNG -partido independentista de Galicia- y diversos grupos latinos nos hemos movilizado durante los últimos meses para mostrar nuestro apoyo al pueblo venezolano y declarar: “Uds. no están solos. Les acompañamos en su camino soberano y pacífico hacia la revolución bolivariana. No permitiremos ingerencias bélicas ni mediáticas.”

Die Freund*innen Venezuelas in Hamburg, der Solidaritätsauschuss für Lateinamerika und die Karibik von der Unabhängigkeitspartei Galiziens, die Linke und etliche Latino-Gruppen haben in den letzten Monaten ihre Unterstützung für Venezuela auf Kundgebungen gezeigt, bei denen die Botschaft lautet: Ihr seid nicht allein, wir sind mit euch auf diesem autonomen und pazifischen Weg zur bolivarischen Revolution. Wir werden keine militärische oder mediale Intervention dulden.

A finales de agosto en Hamburgo. Ende August in Hamburg | Foto: T. LG.

 

Hemos abierto la puerta al diálogo con la ciudadanía de Hamburgo a través de conferencias, mesas redondas y plantones en la calle, lo que nos ha permitido transmitir al público los logros de la Revolución y la apuesta decidida por la paz.
Wir sind auf unterschiedlichen Verantaltungen (Vorträgen, Foren…) mit dem Hamburger Publikum in Dialog getreten und haben die Errungenschaften der bolivarischen Republik bekanntgegeben.

El sábado 16 de septiembre tendremos otra cita en el Consulado venezolano (Johnsallee, a las 4 de la tarde) con el Embajador de Berlín, en el marco de la Jornada Mundial por Paz organizada por el ejecutivo de Nicolás Maduro. Invitamos a los activistas, en especial, y a la ciudadanía, en general, a venir y participar del diálogo para una Venezuela en paz y soberana.
Am Samstag, 16. September, wird der venezolanische Botschafter in Deutschland zu Besuch im Generalkonsulat in Hamburg sein. Der Besuch findet im Rahmen des Welttages für den Frieden statt, der von der venezolanischen Exekutive und dem Präsidenten Maduro  veranstaltet wird. Wir laden die Aktivist*innen und das Hamburger Publikum dazu ein, sich am Dialog zu beteiligen und zu einem Venezuela in Frieden und Autonomie beizutragen.

Artículos Similares | Ähnliche Artikel

Compartir | Teilen

About Author

(0) Comentario | Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*