Sociedad | Gesellschaft — 21 September 2019

 

◄ Por Eduardo Kaviedes Ferrín. Ojalá, tercer trimestre de 2019, Hamburgo
► Von Eduardo Kaviedes Ferrín. [hoffentlich] drittes Vierteljahr 2019, Hamburg. Deutsch von Lars Stubbe

 

 

,,, es un gran monstruo, se aconseja efectuar ejercicios mentales para evitarlo. El hemisferio derecho del cerebro le va a agradecer…“Gimnasia para el cerebro“. El simple hecho de cambiar de mano para cepillar los dientes, contrariando su rutina y obligando la estimulación del cerebro, es una nueva técnica para mejorar la concentración, entrenando la creatividad , la inteligencia y así realiza un ejercicio de „Neuróbica“.
… ist ein großes Monster, um gegen ihn vorzubeugen wird geraten, Geistesübungen durchzuführen. Die rechte Gehirnhälfte wird es Ihnen danken… „Gymnastik für das Gehirn“. Einfach mit der anderen Hand Zähne putzen, dadurch die eigene Routine umwerfen und das Gehirn zur Stimulation zwingen, ist eine neue Technik, mittels derer die Konzentration verbessert, die Kreativität und die Intelligenz trainiert wird und eine Übung in „Neurobic“ gemacht wird.

 

das normale Gehirn

El cerebro normal
Das normale Gehirn – Bild: Wikimedia commons

 

Un descubrimiento de la „Neurociencia“ revela que el cerebro mantiene capacidad extraordinaria de crecer y mudar el padrón de sus conexiones. Los autores de este descubrimiento, Lawrence Katz y Manning Rubin (2000), revelan que „Neuróbica“, o la“aeróbica de las neuronas“ es una nueva forma de ejercicio cerebral para mantener al cerebro ágil y saludable, creando nuevos y diferentes padrones de actividades de las neuronas de su cerebro. Cerca de 80% de nuestro día a día está ocupado por rutinas que a pesar de tener la ventaja de reducir el esfuerzo intelectual, esconden un efecto perverso:limitan al cerebro. Para contrariar esta tendencia es necesario practicar ejercicios“cerebrales“ que hacen a las personas pensar solamente en lo que están haciendo, concentrándose en esa tarea.
Diese Entdeckung der „Neurowissenschaft“ enthüllt, dass das Gehirn eine außergewöhnliche Fähigkeit zum Wachstum und zur Veränderung seines Verknüpfungsmusters besitzt. Die Autoren dieser Entdeckung Lawrence Katz und Manning Rubin (2000), enthüllen, dass“Neurobic“, oder das „Aerobic der Neuronen“, eine neue Form der geistigen Übung ist, die das Gehirn agil und gesund hält und neue und verschiedene Aktivitäten Ihrer Gehirnneuronen erschafft. Ungefähr 80% unseres Alltagslebens ist von Routinen geprägt, die, obgleich sie den Vorteil besitzen, die intellektuelle Anstrengung zu verringern, einen absurden Effekt verbergen: sie begrenzen das Gehirn. Um also dieser Tendenz zu widerstehen, ist es erforderlich „geistige“ Übungen zu praktizieren, die die Menschen nur an das denken lassen, das sie gerade machen, sich so auf die Aufgabe konzentrierend.
El desafío es hacer todo aquello contrario a la rutina, obligando al cerebro a un trabajo adicional. Alguno de los ejercicios: Use el reloj en el pulso contrario al que normalmente lo usa. Cepíllese los dientes con la mano contraria a la de costumbre. Camine por la casa de espalda (en la China lo practican en los parques).Vístase con los ojos cerrados. Estimule el paladar con cosas diferentes. Vea las fotos de cabeza para abajo. Mire la hora en el espejo. Cambie de camino para ir y volver del trabajo. La idea es cambiar el comportamiento de rutina, hacer algunas cosas diferentes, con su otro lado del cerebro, estimulándolo de esa manera.
Die Herausforderung besteht darin, alles entgegengesetzt zur Routine zu machen, wodurch das Gehirn zu zusätzlicher Arbeit gezwungen wird. Einige der Übungen: binden Sie die Uhr an das entgegengesetzte Handgelenk, an das Sie sie normalerweise binden. Putzen Sie sich die Zähne mit der anderen Hand, als die, die sie normalerweise einsetzen. Gehen Sie rückwärts im Hause herum (in China machen sie es in den Parks). Ziehen Sie sich mit geschlossenen Augen an. Stimulieren Sie den Gaumen mit unterschiedlichen Sachen. Gucken Sie sich Fotos mit dem Kopf nach unten an. Schauen Sie im Spiegel auf die Uhrzeit. Ändern Sie den Weg zur Arbeit und den Nachhauseweg. Die Idee ist es, das routinemäßige Verhalten zu verändern, einige Sachen anders zu machen, mit Ihrer anderen Gehirnhälfte, um es auf diese Weise zu stimulieren.
Bueno lo intenté, cambié el reloj de muñeca y cada vez que me preguntan la hora y miro automáticamente la muñeca izquierda, me ponen cara de“¿éste es cojudo o tiene Alzheimer?“. Intenté manejar el cepillo de dientes con la zurda…… me quedaron las encías hechas m…da . Caminé de espaldas por mi casa (cuando no había nadie,claro, para que no me vean la cara de cojudo). Pisé un juguete de mi nieto y me armó un berrinche que asustó  las neuronas, le conté que es una costumbre de los chinos para que el cerebro se mantenga joven y Samuelito me envió a la ….China.  Me vestí con los ojos cerrados, me puse el calzoncillo al revés y las medias de distinto color. Observé fotos patas arriba y lo único que logré fue una cefalea que me obligó a ingerir dos aspirinas y dos pocillos de café. Manejé el mouse con la mano izquierda y borré gran parte del archivo de fotos, los ejercicios me cansaron y miré mi reloj, huyyyy casi ni veo la hora en mi reloj… ¡y pretenden que la mire en el espejo!

 

 

Nun gut, ich habe es versucht, ich habe die Uhr an das andere Handgelenk gebunden und jedes Mal, wenn ich nach der Uhrzeit gefragt werde und automatisch auf das linke Handgelenk gucke, machen sie ein Gesicht, als dächten sie „ist der beknackt oder hat der Alzheimer?“ Ich habe versucht, die Zahnbürste mit der linken Hand zu führen ….. hinterher hatte ich ein Sch…zahnfleisch. Ich bin in meinem Haus rückwärts gegangen (klar, als niemand da war, damit niemand denkt, dass ich beknackt bin), ich trat auf ein Spielzeug meines Enkels, der mir einen Wutanfall lieferte, dass sich meine Neuronen erschreckten, ich habe ihm erzählt, es sei eine Angewohnheit der Chinesen, damit das Gehirn jung bleibe und Samuelito schickte mich nach …. China. Ich habe mich mit geschlossenen Augen angezogen, ich zog mir die Unterhose verkehrt herum an und verschiedenfarbige Socken an. Ich guckte mir Fotos mit den Beinen in der Luft an und das Einzige, was ich dadurch erreichte, waren Kopfschmerzen, was mich dazu zwang, zwei Aspirin und zwei Tässchen Kaffee zu trinken. Ich führte die Maus mit der linken Hand und löschte große Teile meiner Fotodateien, die Übungen ermüdeten mich und ich guckte auf meine Uhr, huyyyy, fast erkenne ich die Uhrzeit nicht…. Und dann erwarten sie auch noch, dass ich sie mir im Spiegel angucke!
NO FASTIDIEN, repito las frases de“Sofocleto“ ; lo importante es que no te vean la cara de cojudo , y sigue con tus ejercicios.
NERVT NICHT, wiederhole ich die Sätze von „Sofocleto“ (peruanischer Autor; Anm.d.Ü.); wichtig ist alleine, dass sie nicht sehen, wie beknackt du guckst und fahr mit Deinen Übungen fort.

 

 

**
El médico Eduardo Kaviedes Ferrín, Ecuador,  es un activista de la Revolución Ciudadana y miembro del Colectivo Eloy Alfaro en Hamburgo.
Der Arzt Eduardo Kaviedes Ferrín, Ekuador, ist ein Aktivist der Bürgerrevolution und Mitglied des Kollektivs Eloy Alfaro in Hamburg.

 

Der Arzt -in blau- spielt Fußball

Eduardo Kaviedes F. -en azul- es también jugador y entrenador amatéur de fútbol.
Eduardo Kaviedes F. – in blau- ist auch Fußballspieler und -Amateur-Trainer | Foto: Lucía Charún-Illescas.

 

Artículos Similares | Ähnliche Artikel

Compartir | Teilen

About Author

(0) Comentario | Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

das war leider nicht korrekt